Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Netzwerk Finchens Spendenkonto

Sparkasse Dortmund

IBAN:

DE41 4405 0199 0351 0155 19 

BIC DORTDE33XXX  

 

               

NEWS | 25.12.2017

+++UpDate+++ MiniProjekt Street Cats Budapest

TigerchenTigerchenDie Tigerchen *Hänsel* & Gretel und der rothaarige Bursche Tim scheinen es gepackt zu haben. Die Tierärzte sind zufrieden mit ihrer Entwicklung, sodass es am 22.12.17 die 3. Impfe für die drei gab. Bis dahin hat Tina sich nicht mal getraut auch nur zu denken „sie schaffen es“. Tina hatte in 3 Wochen ca. 14 Arzttermine wegen den Katzis – ihre eigenen Katzen mussten noch mal eine Wurmkur über sich ergehen lassen, denn die kleinen Mietzis haben hartnäckige Spulwürmer eingeschleppt.

Wie dem aus sei - gestern Abend erreichten uns wundervolle Nachrichten – Tina schrieb: „Ihr habt mir das schönste Weihnachtsgeschenk gemacht - ich sage immer den Tigerchen, das Vögelchen Finchen hat euch auf seine Flügel genommen und den unglaublichsten Rettungsflug für euch gemacht. Dann gucken die mich mit großen Kulleraugen an... Mit den schönsten Katzenaugen, voll mit Leben.“

Das ist unser aller schönstes Weihnachtsgeschenk: DREI Katzenkinder – GERETTET! Tina und wir haben lange um sie bangen müssen und leider haben wir TOM verloren, aber diese drei Katzis LEBEN!

Hänsel, Gretel und Tim werden bald ihre eigenen Familien suchen – wer Interesse hat, kann sich gerne an uns wenden, wir vermitteln dann den Kontakt zu Tina.

Unsere bestehenden Projekte laufen weiter aber daneben erreichen uns auch immer wieder Notrufe aus allen Ecken Europas, die unsere schnelle und unkomplizierte Hilfe brauchen.

Dass wir helfen konnten, haben wir auch euch da draußen zu verdanken, ohne eure Hilfe und eure Spenden könnten wir so ein „Miniprojekt Street Cats Budapest“ nicht „mal eben“ stemmen, und Rechnungen für Tierärzte, für Tests oder für Spezialfutter übernehmen. Dass wir das können, dafür möchten wir uns bei jedem Einzelnen von euch ganz herzlich bedanken!

Bitte scrollt runter - in der Galerie unten sind alle Fotos eingefügt!

 

NEWS | 12.11.2017

+TRAURIGES UPDATE+++ zu unserem Mini-Projekt *Street Cats Budapest*

TOM hat es nicht geschafftTOM hat es nicht geschafftLeider hat es *Tom* nicht geschafft..

Ab Sonntag, 05NOV, wurde er auffällig, sein Zustand verschlechterte sich von Stunde zu Stunde. Ab Montag war er dann in der Klinik - er hatte sehr hohes Fieber, im Blutbild extrem niedrige Werte der weißen Blutkörperchen. Die Ärzte vermuteten ein Erreger ähnlich dem Parvovirus, ließ sich aber nicht definitiv nachweisen. *Tom* bekam Infusionen und alles was ging, um das Fieber runter zu bekommen.

 

Am Dienstag Abend war er dann fieberfrei, verweigerte aber jede Nahrungsaufnahme. Am Mittwoch, 08NOV, hat er seinen Weg über die Regenbogen Brücke angetreten. Tina hat ihre komplette Wohnung so gut es ging, desinfiziert - eigentlich braucht man Natriumhypochlorit, Formaldehyd und/oder Glutaraldehyd....

Aktuell scheinen *Tim*, *Hänsel* und *Gretel* unauffällig, dennoch ist Daumen drücken nach wie vor erwünscht - noch sind die Katzis nicht über den Berg!

Wir halten euch auf dem Laufenden!

 

Oktober 2017 *NEW - MiniProjekt – Street Cats Budapest*

Uns erreichte der Hilferuf unserer Tierschutz Freundin Tina R. – sie hatte Anfang September in einem Straßengraben ein vor Schmerzen schreiendes Katzenkind gefunden und erst einmal gesichert.

Ein weiteres Katzenkind wurde bei ihrer Nachbarin über den Zaun geschmissen, diese bat Tina um Hilfe. Das Kätzchen hatte sich zwar unter einem Holzstapel versteckt, aber Nachbarins Dackel würde es finden, und zum Fressen gernhaben. Also haben die beiden den Holzstapel erst einmal abgebaut unter diesem fanden sie insgesamt 3 weitere Welpen.
Alle noch so klein, total verwurmt, verfloht sodass sie umgehend dem Tierarzt vorgestellt wurden. Von der Mama keine Spur!
Beim Tierarzt wurden umgehend Schnelltests durchgeführt, Gott sei Dank sind alle FeLV FIV negativ – sodass Tina die Kätzchen nicht in ihrer kleinen Wohnung separieren musste.
Die TA Rechnung für die Tests, Entwurmung, Flohmittel haben wir übernommen und auch noch ein wenig „Kleingeld“ für Futter überwiesen.

Mini Pojekt *Street Cats Budapest*