Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Netzwerk Finchens Spendenkonto

Sparkasse Dortmund

IBAN:

DE41 4405 0199 0351 0155 19 

BIC DORTDE33XXX  

               

Daniel Garcia mit *Sancho*Daniel Garcia mit *Sancho*!!! SOS !!!

UPDATE TORROX NEWS - 23.04.2019

!!! SOS !!!

Wir haben erfreuliche Nachrichten aus der Klinik...

Dr. Daniel Garcia schreibt:

"Ich füge dir ein Video von Sancho und ein Bild bei.
Er ist viel besser. Er isst und trinkt sehr gut. Die Verletzungen heilen auch sehr gut.
Er humpelt nicht und sein Gewicht beträgt jetzt 10,5 kg (er legte 2 kg). Er geht gerne mit anderen Patienten schlafen.
Wir sind sehr glücklich.
Helgard fragt mich, dass ich dir die Rechnung sende.
Grüße
Daniel García"

 

 

 

Hier auch ein Video von seinem "Bettnachbarn"

Ein Schäfi so wie es aussieht.... 

Die 2. Rechnung in Höhe von 1.449,70 EUR haben wir soeben bezahlt - Belge sind hier angefügt.

Wir wissen nicht, was noch auf uns zukommt, daher unsere Bitte:
Bitte weiter X TEILEN X WEITERLEITEN X SPENDEN X damit wir die Klinikkosten stemmen können. Jeder Cent zählt!

Vielen lieben Dank schon jetzt an alle die helfen, teilen, spenden!

Stichwort *Hilfe für Helgard / Sancho*
Netzwerk Finchen‘s Spendenkonto
Sparkasse Dortmund
IBAN: DE41 4405 0199 0351 0155 19
BIC DORTDE33XXX
PayPal: vorstand@netzwerk-finchen.org (Bitte an Freunde und Bekannte senden, dann kostet es uns keine Gebühren)

Bildergalerie

TORROX NEWS - 18.04.2019

Der "Osterhase"  war in der Nacht von vergangenen Dienstag zu Mittwoch bei Helgard - er hat sie mit 7 Welpen "beglückt" .

Die Hundis wurde unterhalb des Grundstücks, auf der Straße, in Obstkisten ausgesetzt. Da weder *Amber* noch *Rufus* angeschlagen haben, hat Helgard die "O-Eier" zunächst nicht bemerkt. Sie hätte auch auf die Straße laufen und plattgefahren werden können. Erst Paco - der Besitzer Grundstücks - hat Helgard auf den Zuwachs hingewiesen.
Es sind 7 Zwerge, Rasse unbekannt, Alter ca. 2,5 Monate und alle ein wenig "schnappig" ...

Hier ein Video der Rasselbande, zwar immer noch sehr scheu und vorsichtig, aber neugierig genug Melanie zu verbellen.

 

Was heißt das ???
Nun, 11 Wasserhund Welpen, dann die 6 von der Hühner-Farm, und die 7 O-Eier... = 24 Welpen!!!

Plus *Tula*; *Leo*, *Mona* und *Lisa*... Plus NEU *Curro* und *Canija*... sowie die Bestandsgang...

*Curro* wurde von der Polizei eingefangen und zu Helgard gebracht. Er ist zu *Amber* und *Rufus* in den Zwinger gezogen. Woher *Canija* kommt, wissen wir noch nicht!

Wie soll das ein demnächst 76jährige schaffen, ohne unsere Hilfe ????

Wir könnten echt FUTTERPATEN brauchen !!!

Daher bitte X TEILEN X und X WEITERLEITEN X !

Stichwort *Hilfe für Helgard / Welpenfutter*
Netzwerk Finchen‘s Spendenkonto
Sparkasse Dortmund
IBAN: DE41 4405 0199 0351 0155 19
BIC DORTDE33XXX
PayPal: vorstand@netzwerk-finchen.org (Bitte an Freunde und Bekannte senden, dann kostet es uns keine Gebühren)

 

Bildergalerie [Alle Bilder von Melanie Neusen, unser Auge vor Ort]

!!! SOS !!! UPDATE TORROX NEWS - 14.04.2019 !!! SOS !!!

Es geht für *Sancho* nach wie vor in kleinen Schritten auffwärts - Dr. Daniel Garcia berichtete, dass er weitere 700gr zugenommen hat, sodass ein weiteres Medikament gegen die Leishmaniose zum Einsatz kommt. *Sancho* humpelt auf dem rechten hinteren Bein, dort ist auch eine Schwellung. In der Nähe der Schwellung befindet sich eine Kugel, ob die Auslöser ist - finden sie gerade heraus...

Wichtig jedoch ist, *Sancho* braucht keinen Maulkorb mehr bei der Versorgung seiner Wunden. Wir haben hier ein Video hochgeladen:

*Sancho* entwickelt sich zum "Schnöggel" ( = Sauerländisch für Futterwählerisch) - er mag das übliche Hundefutter nicht fressen. Deshalb kochen sie für ihn in der Klinik oder kaufen im Würstchen im Supermarkt. Helgard wird morgen hinfahren, ihm Selbstgekochtes mitbringen und auch ausprobieren ob dem Buben eine Dose "Rocco" genehm wäre. Wer weiß, wenn er es frisst ist ihm die nächste Ladung "Rocco mit Huhn" sicher ... 

Melanie war gestern bei ihm, er hat Leckerchen ganz vorsichtig aus der Hand genommen, und das ohne panisch zu werden.

Wir haben mal alle Bilder der vergangenen Wochen zusammengestellt um seine Entwicklung zu zeigen.
Es wird - wenn auch langsam, aber es wird!

Weiter Daumen drücken jedoch erwünscht, dass sich nicht noch mehr Komplikationen einstellen. Wann er bereit ist, zu Helgard umzuziehen steht noch in den Sternen, daher muss er weiter in der Klinki bleiben.

Zum aktuellen Zeitpunkt, mit den vielen Welpen die bei Helgard sind, könnte sie sich auch nicht wirklich um *Sancho* kümmern..

Bitte weiter X TEILEN X WEITERLEITEN X SPENDEN X damit wir die Klinikkosten stemmen können. Jeder Cent zählt!

Vielen lieben Dank schon jetzt an alle die helfen, teilen, spenden!

Stichwort *Hilfe für Helgard / Sancho*
Netzwerk Finchen‘s Spendenkonto
Sparkasse Dortmund
IBAN: DE41 4405 0199 0351 0155 19
BIC DORTDE33XXX
PayPal: vorstand@netzwerk-finchen.org (Bitte an Freunde und Bekannte senden, dann kostet es uns keine Gebühren)

Bildergalerie

TORROX NEWS - 12APR2019
ESSEN IST DA


Futterlieferung - die 2. Zweite Futterlieferung - die 2. Zweite Neben der Sorge um *Sancho* geht das Leben auf dem Campo weiter. Vorherige Woche Dienstag rief Helgard um Hilfe - ihr Futter drohte auszugehen. Aktuell hat sie ca. 26 Welpen und diverse Junghunde, die ihr die Haare vom Kopfe fressen.

Ergo haben wir unsere Bestellung über 300kg Futter bei Zooplus aufgegeben. Die Lieferung des ersten Teils (=150 kg) erfolgte superschnell und war bereits am Freitag, 05.04.19 auf dem Campo.

Weitere 150kg sind am Dienstag, 09.04.2019 angekommen, nachdem wir Correos Express ein wenig anstupsen mussten 


*Tula* und *Leo* haben ihre Scheu verloren, und gehen nun gerne spazieren. Sie genießen ihre Streicheleinheiten und kneifen nicht mehr ängstlich ihre Ruten ein.

Weitere 6 „Terroristen“ sind ebenfalls am Dienstag bei Helgard eingezogen. Diese stammen von einer Hühnerfarm am Ende von Torrox Costa. Sie waren schon ein paar Tage bei Helgard, wurden aber dann bei einem befreundeten Ehepaar zwischengeparkt, sonst hätte Helgard die viele Arbeit nicht geschafft. Da das Paar jetzt wieder nach Deutschland zurückgeflogen ist, kamen die Welpen wieder zu Helgard.

Wir haben hier mal ein Video hochgeladen:


Da "randaliert" nur EIN (!) Welpe - ihr könnt euch sicher vorstellen, wie es sich dann mal 6 anhört...
Alle Hände voll zu tun für Helgard…kaum Zeit zum Durchschnaufen!

Wir würden uns freuen feste Futterpaten für Helgard zu finden - bitte nehmt gerne Kontakt zu uns auf!

Viel Spaß beim Stöbern in den Bildern!

Bildergalerie - Alle Bilder von Melanie Neusen

!!! SOS !!! UPDATE TORROX NEWS - 05.04.2019 !!! SOS !!!

Durchwachsene Nachrichten von unserem spanischen Patienten

*Sancho**Sancho*Zunächst die guten Nachrichten

*Sanchos* Zustand verbessert sich in kleinen, kleinen Schritten.

Er frisst besser und selbständig, er hat seit seiner Einlieferung in die Klinik 2,5 kg zugenommen und ist insgesamt ein wenig wacher unterwegs.

Dr. Daniel Garcia schätzt ihn auf ca. 3-4 Jahre!

Die Schicht über dem Schädel heilt weiter - danach kann sich erst die Haut bilden.

Vermutlich wird *Sancho* ein Hund mit einer Lederhaut-Maske werden.

 

Nun zu den nicht so guten Nachrichten!

Es gibt Komplikationen!!! Auf dem Kopf und am rechten Bein haben sich Ödeme gebildet, deren Ursache Daniel nun herauszufinden versucht.

Daniel hat uns auch die Rechnung bis einschl. gestern geschickt - sie belief sich auf 973,94 EUR. Da wir bereits 500EUR angezahlt hatten, haben wir gestern die Differenz von 473,94EUR überwiesen - sodass *Sancho* bis gestern Abend schuldenfrei war. Die Belege dazu haben wir unten in der Galerie veröffentlicht!

Was heißt das ???

Wir brauchen weiter eure Hilfe um die anfallenden Tierarztkosten übernehmen zu können. Durch unseren Spendenaufruf sind bis einschl. gestern 1.620EUR zusammengekommen, was eine enorme Summe ist und für die wir uns bei allen Spendern*innen sehr, sehr herzlich bedanken.

Zieht man die bezahlte Rechnung davon ab, haben wir für *Sancho* noch ein Guthaben von 646EUR. Das wird nicht leider reichen…..

Daher unsere Bitte: Weiter X TEILEN X WEITERLEITEN X SPENDEN X

Jeder Cent zählt!

Vielen lieben Dank schon jetzt an alle die helfen!

Stichwort *Hilfe für Helgard / Sancho*
Netzwerk Finchen‘s Spendenkonto
Sparkasse Dortmund
IBAN: DE41 4405 0199 0351 0155 19
BIC DORTDE33XXX
PayPal: vorstand@netzwerk-finchen.org (Bitte an Freunde und Bekannte senden, dann kostet es uns keine Gebühren)

Belege

 

!!! SOS !!! UPDATE TORROX NEWS - 03.04.2019 !!! SOS !!!

Wir haben Nachricht aus der Klinik!!!

*Sancho* nach Verbandwechsel*Sancho* nach Verbandwechsel*Sancho* hat am Samstagabend das erste Mal allein und selbstständig gefressen. … *uff*…

Weitere Untersuchungen ergaben, dass er KEINE Herzwürmer hat - das ist ein Übermittlungsfehler gewesen. Man muss wissen, Helgard spricht nur wenig Spanisch obwohl sie seit 17 Jahren dort lebt, Englisch geht besser. In der Aufregung um ihr Findelkind hat sie das wohl falsch verstanden.  …nochmal… *uff*… Leishmaniose allein ist schon schlimm genug! 

*Sancho* ist geröntgt worden - Ergebnis: Thorax und Abdomen unauffällig, aber man hat auf ihn geschossen. Auf den Röntgenbildern sind vier Kugeln zu sehen - die Ärzte haben eingekreist wo sie sich befinden. Wir werden Daniel fragen, ob sie irgendwann entfernt werden müssen denn daran ist jetzt nicht zu denken.

*Sancho* ist  immer noch sehr schwach und viel zu dünn, aber dass er eigenständig frisst ist in der ganzen Misere, ein kleiner Lichtblick.  *Sanchos* Wunden heilen nur sehr langsam, aber sie beginnen zu heilen. Damit dieser Prozess in Gang gesetzt werden konnte, musste eben das faulige Fell entfernt werden. Das sieht und sah schlimm aus, aber einen anderen Weg gab/gibt es nicht. 

RöntgenbildRöntgenbild

Nach wie vor sind wir auf Spenden angewiesen, denn wir gehen von einem längeren Aufenthalt in der Klinik aus, bis er zu Helgard umziehen kann. Wir haben eine Anzahlung in Höhe von 500EUR an die Klinik überwiesen.

Helgard besucht *Sancho* regelmäßig, und spricht mit ihm aus der „Ferne“. Nah ran möchte sie nicht,  einmal um *Sancho* nicht zu stressen und weil sie Angst hat Keime an ihn heranzutragen. Sie ist ja den ganzen Tag von ihrem Hunderudel umgeben, da wir sie nie keimfrei sein können. Gestern erzählte Helgard stolz, wenn sie anspricht reagiert er auf seinen Namen und setzt sich aufrecht.

Dr. Daniel Garcia ist aktuell der Einzige, den *Sancho* in seine Nähe lässt ohne panisch zu werden, Daniel ist auch der Einzige, der ihn anfassen und vorsichtig streicheln darf ... Helgard sagte, Daniel hätte so eine beruhigende Stimme und gehe fast zärtlich  mit *Sancho“ um.

Alles klitzekleine Schritte, die hoffentlich in einem guten Ende münden. Wir müssen weiter Daumen drücken, noch ist er nicht über den Berg.

 

Hier ein Video von Samstag Abend:

 

Wir bitten euch sehr uns weiter zu helfen, damit wir die Tierarzt Kosten stemmen und Helgard entlasten können.

Von Herzen jetzt schon vielen lieben Dank an alle die helfen, teilen, weiterleiten spenden!

Stichwort *Hilfe für Helgard / Sancho*
Netzwerk Finchens Spendenkonto
Sparkasse Dortmund
IBAN: DE41 4405 0199 0351 0155 19
BIC DORTDE33XXX
PayPal: vorstand@netzwerk-finchen.org (Bitte an Freunde und Bekannte senden, dann kostet es uns keine Gebühren)

Die ganze Geschichte um *Sancho* ist >>>hier<<< zu finden!