Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Netzwerk Finchens Spendenkonto

Sparkasse Dortmund

IBAN:

DE41 4405 0199 0351 0155 19 

BIC DORTDE33XXX  

 

               

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

30.SEP2017

TORROX NEWS

Bon Appetit!!!

...in den Sand gemalt... von Melanie Neusen!...in den Sand gemalt... von Melanie Neusen!Helgard hatte zu ihrem Geburtstag im August eine Monatsration Futter geschenkt bekommen, aber auch das ist irgendwann aufgebraucht.

Wir haben erneut Zooplus bemüht und eine Sendung auf den Weg gebracht. Das kam zur rechten Zeit, denn die Welpis haben einen riesigen Hunger.

Die Rechnung dazu ist >>>hier<<< zu finden.

Melanie hat uns dieses zauberhafte Foto gesendet - ein Danke in den Sand gemalt! Wir haben uns riesig über diese schöne Idee gefreut. 

Das Parasiten Mittel, dass wir im August bei Kat&Hond in den Niederlanden bestellt hatten, war sage und schreibe 4 Wochen unterwegs. Die Auslieferungsfirma (GLS) hat diverse Termine und Treffpunkte mit Helgard telefonisch vereinbart, aber niemand tauchte auf. Wir haben aus "lauter Verzweifelung" als zweiten Kontakt, den von Melanie angegeben. Endgültig hat es dann am 23.09 mit der Auslieferung geklappt.

Während wir im Austausch mit Helgard bzgl. der Kat&Hond Lieferung waren, erzählte sie eher nebenbei, dass sie eine hohe Tierarzt Rechnung für die Welpen erwartete. Die Hundis waren alle richtig krank, haben gehustet und das nächtliche Röcheln der Babies hat Helgard einmal mehr den Schlaf geraubt. Haben wir natürlich gefragt, wie hoch ist denn hoch??? Typisch Helgard "weiß ich nicht, muss ich fragen"... Also haben wir uns schon mal auf eine deftige Rechnung vorbereitet...so seelisch, moralisch, und so... Sie kam dann, gesendet von Melanie und ist >>>hier<<< zu finden. Leider ist die Qualität der Rechnungskopie nicht sehr gut, aber wir hoffen mal, dass trotzdem erkannt wird, wie hoch sie war... - wir haben sie natürlich übernommen!

Gerade in den heißen Monaten tut sich auf dem Flohmarkt so gut wie nichts, es ist einfach zu heiß und potentiellen Käufer sitzen lieber im Schatten, als auf den Markt zu gehen. Heißt auch, dass es kaum Einnahmen aus dieser Quelle gibt, um eventuelle Tierarzt Rechnung auffangen zu können.

Den Welpis geht es nun gut - sie haben sich über "Kindergarten" zu "Grundschülern" entwickelt und toben was das Zeug hält. Helgard schrieb, dadurch das sie so lange keinen Schlaf bekommen habe, sei sie immer sehr früh wach, aber aufstehen könne sie auch nicht - da würden alle mit aufstehen und an Ruhe für sie wäre dann eben auch nicht zu denken.

Wer sich für einen der Hunde bei Helgard interessiert, wende sich bitte an den

Tierschutzverein Hunde-Brücke e.V.

Wir haben übrigens Neuigkeiten zu *Amber* - sie hat in ihrem kleinen Rudel mit *Rubio* und *Rufus* den Chef Sessel übernommen. Was sagt uns das ??? Alles richtig gemacht, *Amber* dort zu lassen wo sie glücklich ist.

Dies für heute, bleiben Sie uns gewogen!

Und wie immer an dieser Stelle - Hilfe und Unterstützung ist nach wie vor herzlich willkommen!

 

September Impressionen - alle Fotos von: Melanie Neusen

06SEP2017

NEUES von *Smilla*

*Smilla* im September 2017*Smilla* im September 2017*Smilla* wurde Anfang diesen Jahres bei Helgard abgegeben. Man wollte sie nicht mehr, weil sie krank ist! *Smilla* leidet an Pankreatitis! Das bedeutet u.a. dass sie Futter nicht richtig verwerten kann.

Zunächst hatte der Tierarzt ihr ein Diätfutter verordnet, auf die Rippen bekam sie damit nichts. *Smilla* reagierte darauf abwechselnd mit heftigen Durchfällen, oder mit einem Stuhlgang der erbärmlich stank. Und weil dieser nicht richtig verwertet war, stürzte sich der Rest der Hundebande drauf und wollte ihn fressen.

Wir haben im März mehrfach erlebt, wie Helgard flink wie ein Wiesel die Meute scheuchte und zusah, dass der Kot entsorgt wurde,  ohne das auch nur eines der Hundis einen "Happen" abbekam. 

Wir baten Helgard uns die Blutwerte von *Smilla* zu senden - nach wir diese bekommen haben (WhatsApp und Melanies Foto sei Dank ) ließen wir diese durch mehrere Fachleute prüfen.

Sodann schlugen wir Helgard eine vorsichtige Umstellung des Futters vor - weg von Diät hin zu Hochwertigem! Aufgrund der Inhaltsstoffe wählten wir von Markus Mühle "Black Agnus" aus. Dazu noch ein Enzym (= Almazyme) dass über das Futter gestreut den Verdaungsprozess bei *Smilla* unterstützen sollte. Das Enzym haben wir hier in Deutschland besorgt und  nach Spanien geschickt. Vielleicht schaut ihr euch dazu noch einmal unseren Juni 2017 bericht an.

Tja - was sollen wir sagen außer, es WIRKT!

Gestern bekamen wir dann Bilder von einer wunderschönen *Smilla* die zugenommen hat, deren Fell wieder glänzt und die sichtlich Spaß am Leben hat. Aber - schaut selbst...

*Smilla*