Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Netzwerk Finchens Spendenkonto

Sparkasse Dortmund

IBAN:

DE41 4405 0199 0351 0155 19 

BIC DORTDE33XXX  

 

               

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

NEWS | 26OKT2016

Trocken Brot macht Wangen rot ?

Nur trocken Brot zu fressenNur trocken Brot zu fressen

Sagte früher "unser Omma" immer !

Das mag vielleicht für Menschen gelten für Hund und Katz bestimmt nicht. Sicher, wenn gar nichts anderes da ist, füllt Brot die kleinen Bäuche, so knurren wenigsten die nicht, nahrhaft ist es aber nicht.

Uns erreicht der Notruf von Banu Knüppel, die sich mit ihrem Verein

LichtBlicke für Tiere e.V 

um dieses kleine Projekt kümmert.

Wir haben nicht lange überlegt und einen Taler locker gemacht - insgesamt konnten wir 120 kg Futter zur Verfügung stellen.

5 Säcke à 15kg für die ca. 20 Hunde und zusätzlich

3 Säcke à 15kg für die ca. 15 Katzen vor Ort.

Da  ist ein Tropfen auf den heißen Stein. Wer Banu und das Projekt unterstützen möchten, kann sich direkt an LichtBlicke für Tiere e.V. wenden.  Gockel "Konstantin" - hier unten rechts im Bild - hat natürlich die ordnungsgemäße Auslieferung kontrolliert... 

Weitere Infos zum Verein "LichtBlicke für Tiere e.V." gibt es auch auf Facebook!

Futterlieferung im Oktober 2016Futterlieferung im Oktober 2016

NEWS | 14SEP2016

UPDATE zu *Masal*

Das Tierchen hat es leider nicht geschafft, obwohl die Türkischen Kollegen alles versucht haben - zu sehr war ihr Körper schon geschwächt!

RUN FREE *Masal*RUN FREE *Masal*

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NEWS | 09SEP2016

Erneuter NOTRUF aus der Türkei

*Masal* / Foto Ela Müge*Masal* / Foto Ela MügeDieses Hundi wurde von türkischen Tierschützern in sehr desolaten Zustand gefunden.

Über unsere Tierschutz Kollegin Banu Knüppel (LichtBlicke für Tiere e.V.) erfuhren wir, dass das Tierchen um hochwertiges Dosenfutter bittet.

Ela Müge, hat *Masal* ( Türisch und bedeutet *Märchen*) gefunden - das Tierchen war nicht in der Lage zu stehen, geschweige denn selbstständig zu fressen.

Ela päppelt *Masal* und wir haben uns entschlossen eine Futtersendung auf den Weg zu bringen. Über Banu Knüppel, die sehr gute Kontakte ins Land hat, wurde die Bestellung aufgegeben. Wir haben uns für Welpen-Dosenfutter entschieden, denn diese Nahrung ist deutlich nahrhafter als herkömmliches Futter.  Es ist immer wieder erschütternd, dass Menschen in der Lage sind zuzusehen wie ein Tier verhungert, als zu helfen.

Hier Fotos von der Lieferung:

Foto: Ela MügeFoto: Ela Müge Foto: Ela MügeFoto: Ela Müge
Futterlieferung vom 03.09.2016     Futterlieferung vom 03.09.2016

 

*Masal* / Foto Ela Müge*Masal* / Foto Ela Müge

Die ordnungsgemäße Auslieferung wurde von den Katzis natürlich streng kontrolliert.

*Masal* ist auf einem guten Weg - sie frisst nun selbst, läuft Ela hinterher und möchte nur beschmust und gestreichelt werden.

Heute haben wir erfahren - sobald sie richtig fit ist kann sie in ihr Zuhause umziehen. Sie hat ihre Menschen gefunden und wir freuen uns riesig für die Kleine.

NEWS | 29JUN2016

NOTRUF aus der Türkei

Am 21.06.2016 erreichte uns der Hilferuf von Banu Knüppel (LichtBlicke für Tiere e.V. ) einer lieben und uns bekannten Tierschützerin. Banu Knüppel kümmert sich überwiegend in der Türkei um in Not geratene Tiere und ihre Menschen. In einem kleinen privaten Tierasyl, in dem 22 Hunde und 15 Katzen leben,  war der Notstand ausgebrochen  FutterlieferungFutterlieferung

- es gab keinen Krümel Futter mehr. Dieses kleine Asyl liegt Banu sehr am Herzen, so hat sie dafür gesorgt, dass ein Zwingeranlage gebaut werden konnte.

Dies zum Schutz der Tiere, damit sie eben nicht auf die Straße laufen können und dort möglicherweise angefahren werden.

Fertig ist es noch lange nicht, denn wie immer fehlt es am lieben Geld - wer helfen möchte, wende sich bitte direkt an den Verein LichtBlicke für Tiere e.V.

Wir haben insofern geholfen, als das wir Futter geordert haben - heute erreichte uns dann die Nachricht, dass 150 kg angekommen sind. Hier der "Beweis":

 


 

NEWS | 15JUN2016

*ARES* bei seiner Ankunft in Deutschland*ARES* bei seiner Ankunft in DeutschlandEs wird mal wieder Zeit für eine Aktualisierung. Leider hängen wir immer ein wenig hinterher, was damit zu tun hat, dass wir alle sehr im Job eingespannt sind und man/frau sich die Zeit dafür ein wenig "abknapsen" muss.

 

Ihr erinnert euch an *ARES* ?

Wir haben "damals" geholfen ihn zum Tierheim Herne-Wanne zu bringen. Nun können wir endlich verkünden, dass er seine Menschen gefunden hat.

Es beweist mal wieder, NIE aufgeben - irgendwann treffen die richtigen Menschen auf IHREN Zweibeiner.

 

Wir freuen uns sehr sehr für ihn!

 

 

 

Seit März 2016 unterstützen wir Tina R. in Ungarn, die aus eine Shelter eine Mischlingshünding mit großen Tumoren gerettet hat. Bei *Cili/Lili* wurde Krebs festgestellt - drei Chemotherapien hat sie hinter sich gebracht.

*Cili/Lili**Cili/Lili*

Unterstützend wurden Schmerzmedikamente benötigt, die in Ungarn verhältnismässig teuer sind. Als wir um Hilfe gebeten wurden, sind wir natürlich eingesprungen und hoffen nun, dass sie sich vollständig erholt.

*Cili/Lili* sollte auf einer Pflegestelle zur Ruhe kommen. Die PS hat sich als "Totalversager" geoutet, denn *Cili/Lili* darf dort für immer bleiben. Die bereits vorhandenen Hunde *Mitch* und *Lara* haben sie im Rudel akzeptiert.

Tina R. ist uns durch unser Mitglied Claudia Schilling bekannt. Wir haben Tina R. vor einiger Zeit schon einmal unterstützend helfen können, als ein Hundi aus Ungarn ein Zuhause in Hamburg gefunden hat. *REZI* ist damals nicht mit dem Traktor nach HAM angereist, sondern mit dem Flugzeug... - war klar, oder ?

Allerdings gibt es auch BAD NEWS - *FINCHEN* hat es leider nicht geschafft. Details dazu auf den Seiten im Projekt MALAGA.

Dies für heute - bleiben Sie uns gewogen!