Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Netzwerk Finchens Spendenkonto

Sparkasse Dortmund

IBAN:

DE41 4405 0199 0351 0155 19 

BIC DORTDE33XXX  

 

               

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

 

 

NEWS | 05JUN2013

Wir konnten Dank Ihrer Hilfe über 600 EUR dem Tierheim Freilassing zur Verfügung stellen.

TH Freilassingdas Wasser kam viel zu schnell …
Uns erreichte der Hilferuf unserer Tierschutzfreundin Birgitta Oberting (Bluemoon & Pfötchenhilfe e.V.), denn das Tierheim Freilassing ist am 03.Juni in den Fluten der Saalach „abgesoffen“.
Hier das was sie schreibt:
Unsere Hunde wurden evakuiert und privat untergebracht. Die Katzen und Kleintiere mussten eng zusammen rücken im 1. Stock und sind dort trocken geblieben.
 
Einzig unsere nicht mehr vermittelbaren Hasen in den Aussengehegen, die Hühner, Schildkröte und Fische haben es zum Grossteil nicht geschafft. Es gab keine Möglichkeit mehr, die Tiere zu fangen. Das Wasser kam ohne Vorwarnung viel zu schnell.
 
Heute (05.06.)  können ein Teil der Tiere in die nassen Räume wieder einziehen, eine andere Wahl haben wir nicht. Die alten Gebäude von 1950 haben einen immensen Schaden erlitten, vom Inventar ist gar nichts mehr zu gebrauchen.
 
TH Freilassing ist zwar das kleinste Tierheim im ganzen Landkreis (als einziges betroffen gewesen), hat aber am meisten Tiere.
 
Ehrenamtliche sind  365 Tage im Jahr 24 Stunden zu erreichen weil ihnen die Fellis so sehr am Herzen liegen!
 
Wir werden uns bemühen ein Liste der Dinge zu bekommen, die am dringendsten benötigt werden und sie hier und auch via Facebook veröffentlichen.
 
Damit die Gebäude wieder Instand gesetzt werden können ist aber auch Geld nötig, daher bitten wir Sie an dieser Stelle ganz herzlich um Ihre Spende!
 
Stichwort: TH Freilassing "Hochwasserhilfe"
 
Netzwerk Finchen Konto
 
Sparkasse Dortmund
Konto-Nr.:0351 015 519
BLZ: 440 501 99 
BIC: DORTDE33XXX 
IBAN: DE41 4405 0199

oder direkt

Tierschutzverein Freilassing u. U. e.V. - Stichwort: "Hochwasserhilfe"

Voba-Raiba Oberbayern Südost eG
Konto: 102 726 068 - BLZ: 710 900 00 | IBAN: DE31 7109 0000 0102 7260 68 | BIC: GENO DE F1 BGL

 Infos über das Tierheim und zum Stand der Dinge finden Sie >>>hier

 


 

 

NEWS | 09APR2013

UP DATE

 
Falco ist am 07.04.2013 umgezogen und lebt sich auf seiner neuen, hundeerfahrenen Pflegestelle, die uns persönlich bekannt ist, gut ein.
 
Die vorhandene Ersthündin (kastriert), ebenfalls aus dem Tierschutz, ist ein ganz, ganz liebenswerter Wirbelwind, die voller Lebensfreude steckt und Falco unermüdlich zum Spiel animiert. Ihrem Charme konnte er sich nicht entziehen und erste Bande waren schnell geknüpft.
 
Am Nachmittag lagen die beiden Vierbeiner schon gemeinsam in (s)einem Körbchen.
 
Vielen Dank an alle, die bei der Suche nach einem Platz geholfen haben!
 
 
 
 
Weitere Bilder von "Falco" gibt es auch auf unseren Facebook Seiten!

 

 


 

NEWS | 21FEB2013
ENDLICH !!! HAPPY END Für "Don" & "Douglas"   
....unsere beiden Notfelle aus dem Frankreich Transport vom 15.12.2012.
 
MEIN neues Frauchen!  :-)Nachdem die beiden Hundis zunächst auf einer Pflegestelle „geparkt“ werden konnten,  sind wir gemeinsam mit Beate Busse (Tieroase am Regenbogen e.V., Berlin-Brandenburg)  auf die Suche nach einer geeigneten Endstelle gegangen - anfangs noch nach 2 separaten Stellen…
Die beiden Notnasen wurden auf der PS in einem Zwinger gehalten, sodass sie sich sehr aneinander gewöhnt haben und mehr oder weniger Unzertrennlich geworden sind – die Nähe des Anderen gab wohl ein wenig  Trost und Halt in dieser unbekannten Umgebung. Jede Trennung z.B. durch einen Tierarztbesuch den „Don“ allein absolvieren musste, mündete in nicht aufhörendem Geschrei und Gekläffe von „Douglas“.
So kamen wir zu der Erkenntnis, dass  die beiden auf keinen Fall einzeln zu vermitteln wären, denn unsere Befürchtung war, dass zumindest „Douglas“ den Verlust seines Kumpels nicht verkraften würde.
Also wurde  die Suche nach einer geeigneten Endstelle insofern verändert, als das es jemand sein musste, der die beide gemeinsam nehmen konnte. 
Beate fand ihr schließlich eine Endstelle, die bereit war beide gemeinsam aufzunehmen - die Beiden sind am 17.02.2013 auf die Reise gegangen und konnten erfolgreich in das vorhandene kleine Rudel integriert werde. Heute können wir  die ersten Fotos von „Don“ und „Douglas“ im neuen Heim präsentieren – Hundis im Glück, quasi …  
 
"Don" & "Douglas" im neuen Zuhause
"Don"...schön kuschelig hier.. "Douglas"... mein eigenes Körbchen mitten im Wohnzimmer - g e n i a l!!! ...unser Sofa....
weitere Fotos gibt’s auch hier… 

 

 

  


 

 

NEWS | 02JAN 2013

Mal ein Rückblick…

Anfang Dezember 2012 überschlugen sich die Ereignisse! Wir wurden um dringende Hilfe gebeten sodass wir bis zum 23.12. im Vollstress waren. Zwei Tage vor ihrer geplanten Ausreise aus Frankreich wurde von einer deutschen Tierschutz Orga die Reservierungen für diverse Hunde zurückgegeben, sodass diese Notnasen kaum noch eine Chance hatten das Weihnachtsfest bzw. das neue Jahr zu erleben. Der ursprünglich geplante Transport wurde aufgrund der Wetterbedingungen = Eis & Schnee abgesagt. Gott sei Dank, so blieb uns noch ein wenig mehr Zeit eine Lösung für die Notnasen zu finden.

Durch die Zusammenarbeit verschiedener Tierschützer konnten die folgenden Hunde gerettet werden - für einige von ihnen kam die Rettung im aller letzten Moment.

Mehrere Tierfreunde haben sie vorübergehend aufgenommen, aber dort können Sie auf Dauer nicht bleiben. Deshalb brauchen diese lieben, sehr anhänglichen, wunderschönen Rassehunde DRINGEND JETZT ein gutes Zuhause. – Sie sind geimpft, gechipt und haben einen EU-Pass.

 

 


„Tenor“ („Petit Bleu de Gascogne“) – ca. 2 Jahre alt, unkastriert, männlich. Er ist verträglich mit anderen Hunden, stubenrein, geimpft, gechipt - kein Kläffer, er kuschelt sehr gern und kann stundenweise allein bleiben! - Derzeit auf einer Pflegestelle!

V * E * R * M * I * T * T * E * L * T 

 

 

 


„Belle“ (Porcelaine), - derzeit auf einer Pflegestelle - ca. 6 Jahre alt, weiblich, nicht kastriert. Sie ist sehr anhänglich und verschmust, fährt gern Auto und geht gut an der Leine. Mit anderen Hunden ist sie verträglich, hätte aber lieber ihre Menschen ganz für sich allein. Katzen wären kein Problem.

Sie ist ein idealer Einzelhund, könnte aber auch als Zweithund zu einem bereits vorhandenen ruhigen, älteren Hund gehalten werden. Sie braucht ein ruhiges Zuhause bei Menschen, die gern mit ihr schmusen.

V * E * R * M * I * T * T * E * L * T





Tristan (Porcelaine), ca. 6 Jahre alt, männlich, nicht kastriert. Der schöne Tristan ist sehr anhänglich, verschmust und neugierig.

Er kann als Einzelhund oder Zweithund zu einer kastrierten Hündin gehalten werden. Katzen wären kein Problem.

 

V * E * R * M * I * T * T * E * L * T

 

„Douglas“(Deutsch Kurzhaar), -

ca. 6 Jahre alt, männlich, kastriert. Douglas wurde von seinem Besitzer aus dem fahrenden Auto an die Mauer vor einem französischen Tierheim geworfen. Das Auto raste davon, Douglas lief hinterher, versuchte vergeblich es einzuholen. War wochenlang verschwunden, wurde dann von der Polizei in einem völlig desolaten Zustand aufgegriffen in der Nähe des Tierheims. Er war extrem abgemagert und hatte zusätzlich auch noch ein gebrochenes Bein. Die Polizei brachte Douglas in das Tierheim, wo der Beinbruch operiert wurde. Jetzt, nachdem alles verheilt ist, kann er wieder laufen und rennen ohne Probleme.

Douglas ist ein extrem anhänglicher und lieber Hund und verträglich mit allen anderen Hunden. Trotz all dem was er durchgemacht hat, hat er das Vertrauen in Menschen nicht verloren. Er sucht den engen Kontakt zu Menschen, die ihn lieb haben
 
V * E * R * M * I * T * T * E * L * T

 

 

 

 


„Don“ (Braque d`Auvergne), - ca. 5-6 Jahre alt, männlich, kastriert. Don ist verträglich mit allen anderen Hunden und absolut lieb, anhänglich und verschmust. Er kann als Einzelhund oder Zweithund gehalten werden.
 
V * E * R * M * I * T * T * E * L * T
 

 


 

 


„Zelda“(Bleu de Gascogne) - derzeit auf einer Pflegestelle - ca. 7 Jahre alt, weiblich, kastriert. Sie ist verträglich mit anderen Hunden, geht gut an der Leine, hat Jagdtrieb. Menschen gegenüber anfangs ängstlich, hat auch Angst vor lauten Geräuschen draußen. Männern gegenüber ist sie äußerst zurückhaltend und ängstlich. Wenn sie erst mal zu einem Menschen Vertrauen gefasst hat, ist sie sehr anhänglich und schmust gern.

Sie braucht ein ruhiges Zuhause, gern auch zu einem bereits vorhandenen Hund.

V * E * R * M * I * T * T * E * L * T

 

 

 

Wer gibt diesem wundervollen Hunden ein liebevolles Zuhause?

Da wir selbst die Vermittlungsarbeit nicht übernehmen können, erfolgt diese über:

Kontakt:

Beate Busse - Tieroase am Regenbogen e.V.
Telefon: 033703 - 68987
E-Mail:
busse@tieroaseamregenbogen.de

Bei Interesse geben Sie bitte auch Ihre Telefonnummer an (möglichst Festnetz).Geben Sie hier den Inhalt ein